Bötzow Berlin

Das denkmalgeschützte Areal der Bötzow Brauerei wurde 2012 von Professor Hans Georg Näder, Vorsitzender des Verwaltungsrats bei Otto Bock, erworben. Der Masterplan für die Umnutzung des historischen Areals stammt vom britischen Stararchitekten David Chipperfield. Er hat sich dabei sehr genau an der früheren Gestaltung der Brauerei orientiert und die Struktur des Geländes respektiert, so gibt es den privaten Betriebsbereich und das öffentliche Gelände sowie den zentral gelegenen Platz. Ziel war ein verantwortungsvolles Miteinander von kultureller und gewerblicher Nutzung wie u. a. Wohnraum, CoWorking, eine Kunsthalle und ein Biergarten.

Die Otto Bock Health Care hat in den Häusern 1 - 4 ihren Forschungs- und Entwicklungsbereich in den historischen Brauereigebäuden angesiedelt. Hier arbeiten Ingenieure an der Entwicklung neuer Rollstuhlmodelle.

Im Restaurant „La Soupe Populaire Canteen“, zu finden im Erdgeschoss des Bürokomplexes, erwartet die Gäste ein Loft-Design aus fünf Meter hohen Decken, rohen Backsteinen, detailverliebtem Dekor und handgeglättetem Sichtestrich.

Freese Fußbodentechnik erhielt den Auftrag für 2.500 m² Zementestrich und 5.100 m² Pavinodis® TCF basic-H Designestrich in den Häusern 1 - 4 sowie im Restaurant.

Die Freese Fußbodentechnik GmbH gehört zur Freese-Gruppe.

Fotograf: Beatrice Staib

x